Systemisch-lösungsorientierte Therapie im Rahmen der Ergotherapie

Menschen neigen dazu, sich vor allem auf Probleme zu fokussieren. Damit stehen sie sich oftmals selbst im Weg, da sie Ressourcen und Ziele auch dem Blick verlieren.

 

Eine lösungsorientierte Sichtweise ist Erfolg versprechender und motivierender, da die Hoffnung auf mögliche positive Veränderungen wächst.

 

Für Patienten in belastenden Situationen kann dies einen entscheidenden Unterschied machen.

 

Die Fragetechniken und Interventionen der systemisch-lösungsorientierten Therapie helfen Therapeuten und Patienten beim Suchen und (Er-)Finden von neuen Lösungswegen und beim (Wieder-) Entdecken eigener Fähigkeiten.

Die Möglichkeit neue Perspektiven auf die aktuelle Situation zu entwickeln wenden wir in der Praxis im Rahmen der ergotherapeutischen Behandlung an.

 

Das Menschenbild sowie die Grundhaltung der lösungsorientierten Therapie und der Ergotherapie weisen viele Überschneidungen auf. Beide Therapieformen sind ziel- und ressourcenorientiert und Richten den Blick auf ein Leben, wie es sich der Patient wünscht.

 

In beiden Therapieformen legen wir großen Wert auf die Bedeutung der Betätigung für den Patienten und berücksichtigen den Kontext.

 

(siehe G. Döringer, Systemisch-lösungsorientierte Therapie)

© 2015 Ergopraxis - Angelika Hatzner   |  Impressum  |  Datenschutzerklärung  |  Patienteninformation zum Datenschutz